Der Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie


Suche auf den Seiten des BDP


    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Sitemap



DIN 33430 für Eignungsbeurteilung

Immer mehr Personalentscheidungen in Deutschland fallen nach Eignungstestverfahren. Der Markt ist groß, Qualitätskontrolle schwierig. Nach mehrjährigen Bemühungen ist jetzt die DIN-Norm 33430 verabschiedet worden, die diesen Zustand maßgeblich zugunsten der Verbraucher verändern soll. Sie verdeutlicht Ansprüche an Eignungsverfahren und Anwender, macht es Scharlatanen auf dem Markt künftig schwerer und ist durch den Verzicht auf bürokratische Überfrachtungen für Unternehmen dennoch gut handhabbar.

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen im Ausschuss des Deutschen Instituts für Normung die Norm 33430 für berufsbezogene Eignungsbeurteilungen entwickelt.

Informationen zur Norm 33430:

Weitere Veröffentlichungen des BDP zum Thema DIN 33430:

Hier können Sie die DIN-Norm bestellen: www.beuth.de (in der Suchmaske "33430" eingeben)

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei
Fredi Lang
Tel.: 030 - 209 166 630
E-Mail: f.lang@bdp-verband.de