Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie


Suche auf den Seiten des BDP


    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Sitemap




Pressemitteilung
Nr. 02/17
18. Mai 2017

Bundesweite Protestaktion zu den Ausbildungsbedingungen für Psychotherapeut*innen

BDP fordert rasche Verbesserung der prekären Situation der Psychotherapeut*innen in Ausbildung am 20.5. in Hamm (Westf.), 13:45 Uhr

Im Vorfeld der Delegiertenkonferenz des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) im Hamm (Westf.) protestieren Psychotherapeut*innen in Ausbildung (PiA) und Studierende der umliegenden Städte gemeinsam mit Vertretern des BDP unter dem Motto "Politik, Vergissmeinnicht - für eine schnelle Lösung der Psychotherapiekrise".
Das Positionspapier des BDP zur Weiterentwicklung der Psychotherapeutenausbildung ist hier einsehbar: www.bdp-verband.de/bdp/politik/2015/150219_loesung.pdf
Der Grund für die Proteste sind die weiterhin zum Teil fatalen Ausbildungsbedingungen für Psychotherapeut*innen in Ausbildung. Katharina van Bronswijk, PiA-Sprecherin im Verband Psychologischer Psychotherapeuten (VPP) im BDP fordert: "Die Neuregelung muss in der nächsten Legislaturperiode beschlossen werden. Dann muss es zu einer zügigen Umsetzung kommen, so dass PiAs bundesweit endlich aufatmen können."
Der Protest findet am 20. Mai 2017 ab 13:45 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit in Hamm (Westf.) statt und wird bundesweit von der Psychologie-Fachschaften-Konferenz (PsyFaKo), der VPP-PiA-Vertretung, dem BDP und ver.di unterstützt. Vertreter der Presse sind gerne eingeladen, die Protestaktion zu begleiten. Anfragen richten Sie bitte an pia@vpp.org.

Weiterführende Informationen:
Zum Positionspapier des BDP: www.bdp-verband.de/bdp/politik/2015/150219_loesung.pdf
Zur bundesweiten Protestaktion: pia-im-streik.de
Hintergrundinformation zur Situation der PiA: www.bdp-verband.de/aktuell/2017/170517_pia_hintergrund.html

Diese Pressemitteilung steht auch als PDF zur Verfügung:
www.bdp-verband.de/bdp/presse/2017/PM_02-17.pdf


Philipp Kardinahl, Pressereferent des BDP
Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin
Tel. 030 - 209 166 620
Fax: 030 - 209 166 680
presse@bdp-verband.de